Hallo – ich bin die Neue :)

IMG_0907

Hallo ihr Lieben,

schön, dass ihr mich gefunden habt.

 Ich bin die Xani bin 32 Jahre alt und lebe mit meinem Freund vor den Toren Münchens im wunderschönen Bayern.

 Durch meine abwechslungsreichen Posts auf Instagram wurde ich oft gefragt, warum ich eigentlich keinen Blog erstelle.

Und da ich keine überzeugenden Gründe habe, die dagegen sprechen (außer viel zu wenig Zeit) möchte ich euch hier ab sofort einiges aus meinem Leben und meinem Alltag zeigen.

 Ich koche gerne leckere und einfache Gerichte und da ich ganz oft nach Rezepten gefragt werde, könnt ihr diese nun ab sofort hier nachlesen. Ich würde mich freuen, wenn ihr Spaß am nachkochen findet und mir zwischendrin eure Meinungen schreibt.

 

Ich nähe, bastle, häkle und werke für mein Leben gern. Es gibt für mich immer was zu tun und läuft immer in Phasen ab. Manchmal kanns mir nicht tüftelig genugsein aber zwischendrin darfs auch gern rustikal sein. 

Oft hab ich auch mehrere Phasen gleichzeitig. Das heißt, ich häkle mal schnell irgendwas, während die Farbe am Möbelstück trocknet. Die besonderen Projekte möchte ich euch ab sofort ebenfalls hier auf meiner Seite zeigen.

Ich wollte ja eigentlich einen kreativen Beruf erlernen… Nun ja.. So viel zur Theorie 😂  Vielleicht kann ich den ein oder anderen auch zum nachmachen inspirieren.  

Neuerdings stricke ich übrigens auch – war bis vor kurzem undenkbar für mich!

 Und weil wir grad bei „Neuerdings“ sind… Neuerdings fotografiere ich auch, jawohl 😊 Abgeschaut hab ich mir das beim Herzmann, der ein wirklich geduldiger und toller Lehrer ist. In der Kategorie „Fotografie“ möchte ich euch gerne meine Fortschritte zeigen. 

FullSizeRender

 

Zum Abschluss gibt’s noch 10 unnötige Fakten über mich: 

Ich bin…..

…eine Mischung aus Perfektionist und Pfuscher – das ist nicht für alle Projekte von Vorteil 

 

…eine Kandidatin für den Winterschlaf. Wenn’s dunkel wird, gehen auch bei mir sofort die Lichter aus. 

 

…sehr direkt (rede oft bevor ich denke).. Manche schätzen das… Manche nicht.. Und meinen Kollegen macht das Angst. 

 

….ein chaotischer Mensch – Besuch muss sich mind. 2 Std. vorher ankündigen, sonst kann ich leider die Türe nicht öffnen 

 

…Improvisationsköchin.. Ich kann selten vorher sagen was es genau gibt.. Die Gerichte entstehen während des Kochens – nun versuche ich sie hier auf meinem Blog festzuhalten 

 

…technisch eine totale Niete.. Der Mann hat daheim alles total verkabelt, verbunden und überhaupt.. Und wenn das mal nicht so funktioniert wie es soll bin ich aufgeschmissnen – dann bekomm ich nicht mal den TV an 😂😂 Also danke Schatz fürs Blog einrichten.

 

Auch wenn ich morgens eine lange „Aufwärmphase“ brauche, rede ich sehr viel (muss das ja dann wieder aufholen) – vor allem auch wenn ich aufgeregt bin.Da quatsche ich meinen Gegenüber schwindelig. Außerdem spreche ich fließend ironisch und sarkastisch.. 

 

Luxus bedeutet für mich: Freie Zeit, denn davon hab ich einfach viel zu wenig… Ausschlafen ohne Wecker klingeln (meist 5 min nach der regulären Aufstehzeit), Gesundheit und ein staufreier Arbeitsweg.

 

Ich habe eine Schwäche für alles was mit Hirschen und Eseln zu tun hat. Sogar die Weihnachtsplätzchen gibt’s in diesen Formen bei uns.

 

Ich habe keinen grünen Daumen.. Nur Orchideen gehen! Wenn man sie die ganze Zeit nicht beachtet, werden sie wunderschön! 

 

 

IMG_0912

 

 

 

„Die große Herausforderung des Lebens liegt darin,

die Grenzen in dir selbst zu überwinden und so weit zu gehen,

wie du dir niemals hättest träumen lassen.“

(Paul Gauguin)