„Fruchtiges“ Paprikageschnetzeltes mit Ayvar-Rahm

Hallo zusammen 🙂

 

Neuer Tag – neues Rezept 🙂

 

Wer kennt es nicht.. Man kommt von der Arbeit heim und hat eigentlich keine große Lust noch aufwendig zu kochen oder ewig in der Küche zu stehen.

Wenns schnell gehen soll, muss man nicht auf Fertiggerichte zurückgreifen – daher zeige ich euch heute mal wieder einen Beitrag für die ganz ganz schnelle Küche 🙂

 

IMG_1156

 

Ihr braucht:

  • Hühnchenbrust
  • 1 Zwiebel
  • Frühlingszwiebel
  • rote Paprikaschoten – 
  • Cocktailtomaten
  • mildes Ayvar
  • Pflanzensahne (oder normale – wie ihr wollt)
  • Gemüsebrühe (frisch oder aus dem Glas)
  • Schnittlauch
  • Salz, Pfeffer, Knoblauch 
  • Öl zum anbraten
  • Nudeln

 

  • einen Klecks Schmand als Topping 

 

 

Ihr schneidet das Fleisch in kleine Stücke und gebt dies in die Pfanne mit dem heißen Öl. Wenn das Fleisch Farbe bekommen hat, könnt ihr dies mit Salz und Pfeffer würzen.

Anschließend habe ich die Zwiebeln und die rote Paprika dazu gegeben, welche ich vorher in halbe Ringe bzw. schmale Streifen geschnitten habe. 

 

In der Zwischenzeit könnt ihr schon mal eure Nudeln nach Wahl gem. den Angaben auf der Packung  kochen. Ich hatte hier noch ein paar Mini-Bandnudeln und Spiralis, die ich einfach gemischt habe. 

 

Wenn das Ganze schön angebraten ist, gebt ihr die Gemüsebrühe dazu. Das könnt ihr ganz nach Gefühl machen. Ich hab etwas weniger genommen, damit die Soße cremiger wird 🙂

 

In eure Fleisch-/Gemüsepfanne gebt ihr nun ungefähr ein halbes Glas Ayvar und die Pflanzensahne dazu. Mischt alles gut durch und probiert mal, ob euch die Mischung so zusagt 🙂 Je nachdem könnt ihr natürlich noch mehr von dem Ayvar oder einen Schluck Sahne dazugeben. Schmeckt das Ganze nochmal mit Salz, Pfeffer und Knoblauch ab. 

 

Kurz bevor alles fertig ist, gebt ihr noch die Cocktailtomaten, die geschnittenen Frühlingszwiebeln und den Schnittlauch dazu. Die Tomaten habe ich einfach halbiert und drunter gemischt. 

 

Wer mag kann auf den fertig angerichteten Teller noch einen Klecks Schmand oder Creme Fraiche geben 🙂

 

Guten Appetit!

 

Eure Xani

 

IMG_1158