N├Ąhen

22.08.2017

 

Hallo ihr Lieben <3 

Himmel – es war hier schon wieder viiiiiel zu lange still… Aber die Zeit rast einfach wie verr├╝ckt…

Wir hatten einen wundervoll-tollen Urlaub, auch wenn es wirklich die meiste Zeit nur geregnet hat.

Aber wenn ich davon erz├Ąhle, kann ich immer sagen „Es ist der Sommer, an dem der Lieblingsmensch micht gefragt hat, ob ich ihn heiraten m├Âchte“ <3 *hach* Was f├╝r eine Frage ­čÖé Und jetzt l├Ąuft das Gehirn nat├╝rlich auf Hochtouren, denn ich m├Âchte nat├╝rlich ganz viel selbst basteln und gestalten, damit unsere Hochzeit was einzigartig pers├Ânliches wird – aber mehr dazu ein anderes Mal ­čÖé

Heute m├Âchte ich euch n├Ąmlich was anderes zeigen ­čÖé

Wie schon erw├Ąhnt habe, war unser Urlaub leider ├╝berwiegend verregnet, so dass gaaanz viel Frust-Shoppen auf dem Plan stand. Unser Problem war leider auch das Frust-Futtern, so dass uns fast die neuen Klamotten nicht mehr gepasst h├Ątten *lach*

Unter anderem ist mir auch dieses niedliche Kleidchen in meine Einkaufstasche geh├╝pft.

Da ich vor kurzem erst einen Jeansrock aufgepimpt habe, der eigentlich schon im Sack f├╝r die Kleidersammlung war, dachte ich mir, dass ich mir meine „Kollektion“ durchaus erweitern k├Ânnte ­čÖé

Von einer lieben Freundin habe ich vor kurzem ein ├ťberraschungspaket bekommen, in dem viele viele Meter Baumwollspitze drin waren <3

Genau das richtige f├╝r dieses Projekt <3

Und die Stickdatei war auch wieder ganz fix ausgesucht ­čÖé

So hab ich mich am Sonntag hingesetzt und hab gaaaaanz vorsichtig in 2 Stunden den zarten Stoff des Kleidchens bestickt <3

Als ich fertig war, hab ich an den unteren Saum noch die W├Ąschespitze dran gen├Ąht und schon war es fertig – mein Unikat. ­čÖé

Und jetzt w├Ąre es nat├╝rlich ganz arg toll, wenn der Sommer noch ein bisschen bleiben w├╝rde – und vielleicht auch nochmal Gas gibt, damit ich das Schmuckst├╝ck noch das ein oder andere Mal ausf├╝hren kann ­čÖé

Die Stickdatei findet ihr ├╝brigens hier: https://www.stickbaer.de/Neu/Cottage-Rose.html

Und weils so sch├Ân ist, hat mein Lieblingsmensch noch gleich ein paar Bilder gemacht, die ich euch nat├╝rlich auch gerne zeige ­čÖé

Liebe Gr├╝├če und bis bald ­čÖé 

_______________________________________________________________________________________________________________________________________

27.05.2017

Hallo ihr Lieben ­čÖé 

Da der Fr├╝hling ja noch etwas auf sich warten l├Ąsst, kanns ja nicht schaden, wenn man der W├Ąrmflasche ein neues Kleid verpasst. 

Ich h├Âre so oft von lieben Menschen, dass sie der Meinung sind, dass ihnen das Talent f├╝r so ein Projekt fehlen w├╝rde. Das fand ich sehr schade, denn ich bin 100 pro davon ├╝berzeugt, dass man dazu kein herausragendes Talent braucht und dass das mit der richtigen Unterst├╝tzung jeder schaffen kann 

Ich m├Âchte versuchen, dass ich es so einfach wie m├Âglich gestalte. Das hei├čt, ich zeige euch das „Grundger├╝st“ wie ihr einen einfachen wechselbaren Bezug n├Ąht.

 

Ihr braucht dazu:

– eine W├Ąrmflasche (evl. mit Bezug – den schneidet ihr aber einfach ab. Unbedingt aufheben)

– Stoff in euren Wunschfarben

(eine Gr├Â├če kann ich euch hier leider nicht angeben, da es auch verschiedene Gr├Â├čen der W├Ąrmflaschen gibt) Bitte beachtet aber, dass ihr eine Vorder- und R├╝ckseite braucht (zzgl Nahtzugabe)

– ein St├╝ck Fleecedecke in der selben Gr├Â├če

– evtl einen etwas dickeren Karton

– Stecknadeln, Stift, Schere

– N├Ąhmaschine

– H├Ąkelborte oder B├Ąnder (optional)

– Druckkn├Âpfe und Zange (optional)

Ihr k├Ânnt euch bereits die Form eurer W├Ąrmflasche auf einen Karton aufmalen. Zeichnet dies aber bitte gro├čz├╝gig auf, denn die W├Ąrmi braucht in der H├╝lle auch etwas Platz wenn sie bef├╝llt wird. 

Hier k├Ânnt ihr auch den evtl vorhandenen Bezug runter schneiden und diesen als Vorlage benutzen.

Die Form k├Ânnt ihr auch auf den Stoff ├╝bertragen, der eure Vorderseite sein soll, damit ihr sehen k├Ânnt, wo ihr die Stickerei positionieren wollt. Schneidet diese aber noch nicht aus, bitte.

F├╝r die, die ein einfaches Modell n├Ąhen wollen (also ohne Schnichschnack):

Ich habe festgestellt, dass bei meiner W├Ąrmflasche auch ein Geschirrtuch ausreichen w├╝rde – nur als Tipp

Dann kanns auch schon losgehen:

 

Ihr zeichnet euch entweder von eurer Schablone – oder von der W├Ąrmflasche bzw. dem Bezug erst einmal den Umriss eurer W├Ąrmflasche auf den Fleecestoff auf.

Das wird eure Vorderseite. Ihr habt dann schon einmal einen Ma├čstab, wie viel Platz ihr f├╝r evtl. Applikationen habt.

 Seid hier beim anzeichnen gerne etwas gro├čz├╝giger – vor allem um den Hals rum, damit das sp├Ąter nicht zu eng wird.

 

Beim Ausschneiden nehmt ihr einen guten Zentimeter Nahtzugabe dazu – lieber etwas zu viel als zu wenig.

Unsere Bezug soll ja hinten eine ├ľffnung bekommen, dass die W├Ąrmflasche auch gewechselt werden kann.

Daher nehmt ihr nun eure Vorderseite als Schablone und teilt ungef├Ąhr ein gutes Drittel ab und zeichnet euer Oberteil der R├╝ckseite auf das Fleece.

Nahtzugabe m├╝sst ihr nicht mehr beachten, da ihr diese ja schon mit dazu genommen habt.

Das selbe macht ihr mit dem unten Teil – lasst aber hier ein paar Zentimeter ├╝berstehen, denn die beiden Teile der R├╝ckseite sollen sp├Ąter ca 2,5 cm ├╝berlappen.

Wenn ihr sp├Ąter keine Druckkn├Âpfe dran macht, nehmt ruhig ein bisschen mehr. Ihr kennt das Prinzip ja sicher vom Hotelverschluss bei den Kissen. Zb

Ihr habt nun 3 fertig ausgeschnittene Teile aus Fleecestoff – hier seht ihr das mit dem ├ťberlappen nochmal besser.

Nun zeichnet ihr euch mit Hilfe des Fleece der Vorderseite euren Stoff an. Nahtzugabe muss hier wieder nicht beachtet werden, aber ACHTUNG:

Lasst nach oben bitte genug Platz – denn wir wollen ja dass es oben einigerma├čen sauber aussieht….

Aus diesem Grund legt ihr eure Vorlage nochmal genau gegen├╝ber an und zeichnet den Hals nach…

Hier seht ihr das nochmal wie ich das meine

Dann schneidet ihr das ganze aus…..

….und legt es aufeinander.

Ihr seht ja, dass jetzt oben der Stoff ├╝bersteht.

Der wird nun eingeschlagen….

…und festgestrichen.

Wenn ihr auf der sicheren Seite sein wollt, k├Ânnt ihr den Stoffbruch auch kurz b├╝geln.

Dann schlagt ihr das ganze nochmal um und steckt es mit ein paar Nadeln fest.

So sieht das dann von vorne aus

Dann n├Ąht ihr den Stoff ganz knapp an der Kante an dem Fleece fest.

Damit es sich sp├Ąter nicht verzieht, n├Ąht ihr oben auch noch einmal knapp dr├╝ber.

Wenn man jetzt eine ganz einfache W├Ąrmflasche n├Ąhen m├Âchte, k├Ânnen die n├Ąchsten Schritte erst einmal ├╝bersprungen werden

Wenn ihr Motiv direkt auf den Stoff der Vorderseite appliziert habt, habt ihr ebenfalls Pause   

________________________________________________

Ich habe mir wieder ein St├╝ck Stoff mit einem H├Ąuschen vorbereitet (die Datei ist von Ginihouse3) – das muss jetzt auf der Vorderseite festgen├Ąht werden.

Dazu mittelt ihr das sch├Ân aus..

Dann m├╝ssen die obere und untere Kante eingeschlagen werden, damit das sch├Ân aussieht und auch nicht ausfranst. Achtet aber drauf, dass ihr alles sch├Ân glatt streicht…

Dann feststecken

Und festn├Ąhen…

Das sieht dann so aus

Ihr k├Ânnt dann auch gleich den ├╝berstehenden Stoff abschneiden – den brauchen wir nicht mehr…

Damit das dann auch h├╝bsch aussieht, n├Ąhen wir ├╝ber die Naht dann einfach ein St├╝ck Borte dr├╝ber.

Ihr k├Ânnt da nehmen was euch gef├Ąllt

Ihr k├Ânnt es vorher feststecken oder einfach auflegen und langsam dr├╝ber n├Ąhen

Das sieht dann so aus:

*

Eure Vorderseite ist somit fertig.

_________________________________________

Nun gehts hier f├╝r alle mit der R├╝ckseite weiter:

Ihr legt den unteren Teil am Stoff auf – lasst nach oben wieder genug Platz, da wir hier nochmal Stoff zum einschlagen brauchen.

Ohne Nahtzugabe ausschneiden und wieder die Stoffkante einschlagen

(kennt ihr ja schon von der Vorderseite)

Wieder feststecken….

…und dann wieder unten knapp entlang n├Ąhen, sowie oben wieder ganz knapp.

Einfach damit es besser h├Ąlt.

Bei dem oberen Teil eurer R├╝ckseite m├╝sst ihr nun drauf achten, dass ihr oben und unten genug Stoff ├╝ber stehen habt, da ihr hier zwei Seiten einschlagen und festn├Ąhen m├╝sst.

Hier seht ihr wie es aussehen sollte – das was dann kommt, kennt ihr ja schon… ­čÖé

Oben und unten einschlagen und dann umschlagen und feststecken.

Und wieder jeweils mit zwei N├Ąhten festn├Ąhen.

Ihr solltet dann 3 fertige Teile haben

Und dann habt ihr es fast geschafft – denn ihr m├╝sst das nur noch zusammenn├Ąhen

Denkt beim aufeinander legen daran – das das, was ÔÇťuntenÔÇŁ liegt sp├Ąter aussen ist.

Daher kommt der obere Teil als erstes drauf.

Und dann kommt der untere Teil.

Schaut dass ihr exakt dem Umriss eurer ÔÇťVorderseiteÔÇŁ einhaltet.

Steckt alles gut fest und wenn ihr ├╝berstehenden Stoff habt, schneidet diesen vorsichtig ab.

Dann m├╝sst ihr alles zusammen n├Ąhen.

Orientiert euch einfach an eurer Form und n├Ąht F├╝├čchenbreit einmal komplett rum.

Beginnt oben rechts am Hals und n├Ąht bis oben links am Hals.

Die ├ľffnung oben bleibt frei – dar├╝ber bef├╝llt ihr sp├Ąter eure W├Ąrmflasche.

Und wenn ihr einmal rum seid, sieht das so aus

Schneidet in den Rundungen den Stoff zur Naht hin ein paar mal ein – dann sieht es nach dem Wenden sch├Âner aus

Und dann wendet ihr

F├╝r die, die Variante ÔÇťHotelverschlussÔÇŁ gew├Ąhlt haben:

Gl├╝ckwunsch – ihr seid fertig! ­čÖé

Und wer Druckkn├Âpfe anbringen m├Âchte – Bittesch├Ân:

*

*

Es geht hier keinesfalls drum, ein handwerklich perfektes Ergebnis hinzubekommen. 

Oder eine handwerkliche Glanzleistung hinzulegen… Ihr sollt nur sehen dass es gar nicht so schwer ist, was ansehnliches hinzubekommen. 

Ich w├╝nsche euch viel Spa├č beim Nachmachen ­čÖé

Eure Xani

 

 

____________________________________________________________________

26.09.2016

Dirndlsch├╝rze und Stoff├Ąpfel – Herbstprojekte f├╝rs Herz <3

Hallo ihr Lieben ­čÖé

Hinter mir liegt wieder ein sehr kreatives Wochenende. Nachdem die Tage ja schon sp├╝rbar k├╝rzer werden, reiss ich leider unter der Woche nicht mehr so arg viel. 

Drum m├╝ssen die Wochenenden intensiv genutzt werden ­čÖé 

Ich habe mir schon lange vorgenommen, ein paar Deko-├äpfel zu n├Ąhen und am Samstag hab ichs endlich geschafft. 

Erst hat aber noch herrlichster Duft die K├╝che erf├╝llt, denn man musste sich ja schlie├člich st├Ąrken ­čÖé Rausgekommen sind ganz feine Buchteln mit Zwetschgenf├╝llung <3

Lieben gelernt hab ich sie bei meiner Schwiegermama ­čÖé Hier in Bayern gibts ja Rohrnudeln – aber die mag ich nicht so gern ­čśÇ 

schu%cc%88rze1_

 

 

Und weil wir diesen riesen Haufen unm├Âglich alleine essen konnten, hat die Familie davon auch noch profitiert ­čÖé Zusammen mit Vanilleso├če ein Gedicht <3

schu%cc%88rze2_

 

 

Nach und nach sind dann auch schon die ersten ├äpfel fertig geworden und ich muss sagen: Das macht echt s├╝chtig ­čÖé 

Die kleinen Dinger kann man – wenn man sich einen Schwung vorn├Ąht – ganz wunderbar und einfach auf der Couch fertig machen ­čÖé 

schu%cc%88rze18_

 

 

In einem meiner letzten Posts hab ich euch ja meinen tollen Bl├╝tenkranz gezeigt. Leider war nach 2 Wochen seine Glanzzeit vor├╝ber und ich musste ihn entsorgen ­čÖü ├ťbrig geblieben sind aber die Bl├╝ten der Erika und die des Strandflieders. Daraus habe ich dann noch zwei Herzchen gebunden ­čÖé

schu%cc%88rze17_

 

 

Einmal aus Erika… 

schu%cc%88rze21_

 

..und einmal aus Strandflieder <3

******

Dann habe ich noch ein weiteres Projekt in Angriff genommen, welches ich mir schon Jahre vorgenommen habe. Der Traum ist es, irgendwann mal selbst ein Dirndl zu n├Ąhen. Da ich mich hier aber noch nicht so rantraue, habe ich zumindest eine neue Sch├╝rze f├╝r mein Lieblingsdirndl gen├Ąht. 

schu%cc%88rze3_

Ich habe mich f├╝r einen hellblauen Baumwollstoff entschieden. ­čÖé Als Vorlage hab ich mich an meiner alten Sch├╝rze orientiert,

da ich da sicher war, dass diese von den Ma├čen perfekt passt. Einfach die Nahtzugabe dazugerechnet und darauf los geschnitten ­čÖé

schu%cc%88rze4_

 

 

Ich habe das „Grundger├╝st“ der Sch├╝rze ringsrum vers├Ąumt und dann die Falten abgesteckt. Dann habe ich noch 2 Sch├╝rzenb├Ąnder und ein Mittelst├╝ck gen├Ąht. Dann hatte ich schon alle Teile, die ich f├╝r meine Sch├╝rze brauche.

schu%cc%88rze5_

 

 

Und nach einer guten Stunde war das gute St├╝ck fertig und ich bin wirklich erstaunt, wie einfach das war ­čÖé Ich hatte mich schon darauf eingestellt, dass mich dieses Projekt wieder f├╝rchterlich ├Ąrgert und ich gar nicht wei├č, wie ich es am besten in Angriff nehme. Aber wie gesagt – ich bin wirklich ├╝berrascht ­čÖé

schu%cc%88rze10_

 

 

Nat├╝rlich musste ich die Sch├╝rze auch gleich zum Rest probieren – und was soll ich sagen? Mir gef├Ąllts! ­čÖé

schu%cc%88rze6_

 

 

Und nochmal von nah ­čÖé

schu%cc%88rze7_

 

 

Wie ihr seht, hab ich an diesem Wochenende einiges geschafft – kein Wunder dass die Zeit nur so vergangen ist ­čÖé 

Aber n├Ąchste Woche steht uns ja ein langes Wochenende bevor – es geht also kreativ weiter ­čÖé

Herzliche Gr├╝├če

Xani

schu%cc%88rze24_

 

 

schu%cc%88rze11_

 

 

schu%cc%88rze16_

 

 

schu%cc%88rze13_

 

 

schu%cc%88rze23_

 

 

schu%cc%88rze22_

 

_____________________________________________________________________________

 

28.08.2016

Hallo ihr Lieben ­čÖé

Ich wei├č ja nicht wie ihr das so macht, aber ich ├╝berlege mir oft ganz genau, woher ich meine Lebensmittel beziehe.

Seit einiger Zeit holen wir unsere Eier auf einem Hof mit freilaufenden H├╝hnern, der auch praktischer Weise gleich eine Milchtankstelle daneben hat. Ich freu mich immer total, wenn gerade ein Ei frisch aus dem Nest kullert und dieses noch warm ist, wenn ich’s in die Schachtel packe. Genauso sehr freu ich mich auch wenn die 2,5 Grad kalte Milch aus dem Automaten kommt. Oft nehme ich gleich einen kr├Ąftigen Schluck, aus der Flasche – den Milchbart gibts dann inklusive ­čÖé

 

 

 

milchtragal201_Und wie ihr auf den Bild schon erkennen k├Ânnt, geht Frau Sonnenschein nicht einfach mit langweiligen schlichten Milchflaschen an die Tankstelle ­čÖé

Es muss schon alles passen. ­čÖé

Ich habe daher vor l├Ąngerer Zeit mal einen Flaschen├╝berzug gen├Ąht und bestickt. Das tolle daran ist, dass dieser innen ein Thermovlies hat, welches die Temperatur zumindest f├╝r den Heimweg h├Ąlt. 

Gestern waren wir dann – wie so oft an einem Samstag – auf dem Flohmarkt. 

Ich st├Âbere unheimlich gern dort rum, weil es oft Sachen gibt, aus denen man noch wundervolle Dinge zaubern kann. Und gestern hab ich das aller perfekteste f├╝r mich gefunden: Einen Flaschenkorb ­čÖé

 

 

 

milchtragal1_

Dass dieser nicht einfach braun bleiben konnte, war auch klar und wei├č jeder, der mich kennt ­čÖé 

Wei├č war mir hier jetzt aber fast zu grell – gut, dass Frau ja einen ganzen Fundus an Farbe und Ged├Âns zu Hause hat, so dass die Wahl schnell auf dieses zarte beige gefallen ist. 

Das Wetter war ist ja heute auch wirklich perfekt f├╝r solche Basteleien. Durch die Sonne und den leichten Wind war das K├Ârbchen im Nu gespr├╝ht und trocken. 

Zwischen den Spr├╝hvorg├Ąngen hab ich mich dann meiner zweiten Milchflasche gewidmet. Denn wenn man jetzt schon so einen tollen Korb hat, kann ja da wohl keine Flasche nackig drinstehen – klar oder? ­čÖé

milchtragal2_

 

 

 

 

 

 

 

Die Vorlagen hab ich mir aus de B├╝chern „Tildas Sommerwelt“ und „Tildas Haus“  rausgesucht.

Die Wahl viel hier auf eine Rose und einen Schritzug.

Schnell war der Stoff zugeschnitten, zusammengen├Ąht und das Muster auf den Stoff ├╝bertragen.

Dann habe ich das Muster nachgestickt ­čÖé

 

 

 

 

 

 

 

4bilder

Schritt f├╝r Schritt…. 

milchtragal7_

So sah das dann fertig aus ­čÖé

milchtragal8_

 

 

 

 

 

 

Auf die Unterseite des Stoffes habe ich einen breiten Streifen von dem Thermovlies gelegt. Dies dient zum einen zur Isolierung und zum anderen deckt es die vern├Ąhten F├Ąden der Stickerei ab. 

Damit das Vlies auch h├Ąlt und man vorne nicht unn├Âtige N├Ąhte hab, habe ich bei den Stoff├╝berg├Ąngen zwei H├Ąkelborten drangen├Ąht. ­čÖé

milchtragal9_

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zwischenzeitlich ist auch mein K├Ârbchen fertig gespr├╝ht und getrocknet.

F├╝r das Innenleben habe ich mir St├╝cke aus Wachstuch zurechtgeschnitten und zusammengen├Ąht.

Das war das erste Mal, dass ich mit Wachstuch gen├Ąht habe und ich bin wirklich ├╝berrascht wie einfach das geht. ­čÖé

 

 

 

milchtragal10_

 

 

 

Das fertig zusammen gen├Ąhte Innenfutter habe ich mit ein paar groben Stichen im Korb festgen├Ąht, dass das sp├Ąter nicht flattert oder runterrutschen kann.

Man k├Ânnte dies nat├╝rlich auch aus Stoff machen, allerdings l├Ąsst sich mit dem Wachstuch das ganze auch mal leicht feucht rauswischen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und fertig ist das Schmuckst├╝ck:

milchtragal11_

Ich finde, das Ergebnis kann sich doch sehen lassen ­čÖé

milchtragal12_

Details d├╝rfen nat├╝rlich auch nicht fehlen ­čÖé

Und so sieht mein Sonntagsprojekt nun fertig aus – und ich gestehe, dass ich selbst ganz ganz arg verliebt bin… ­čÖé

milchtragal13_

milchtragal14_

milchtragal16_

milchtragal17_

Die zwei Flaschen passen so toll zusammen, dass ich nun mit noch mehr Freude zur Milchtankstelle gehe ­čÖé

milchtragal18_

milchtragal19_

 

 

Ich glaub ich muss hier mal die Familie fragen, ob sie nicht auch ihre Milch von der Milchtankstelle m├Âchte – im K├Ârbchen w├Ąren noch zwei Pl├Ątze frei ­čÖé ­čÖé 

Habt noch einen sch├Ânen Sonntag!

Herzliche Gr├╝├če

Eure Xani